BFN-Vorstand gewählt


Werder. Auf der Jahresmitglieder- und Wahlversammlung des Brandenburgischen Fernsehnetzes (BFN) e.V. am 27. September 2017 in Werder (Ressort Schwielowsee) wurde der alte Vorstand einstimmig wieder gewählt. Dem Vorstand gehören an: Horst Waschke, Ben Hanisch, Stefan Tiemann, Daniela Niebuhr und Fabian Derlig. Gemeinsam mit den 14 Mitglieds-Sendern, der Medienanstalt Berlin-Brandenburg und der Politik sucht der BFN seit Jahren nach gangbaren Wegen und Lösungen, die Lokal-TV eine auskömmliche Finanzierung garantieren und somit nachhaltig eine Zukunft geben. Seit Jahren fordert der BFN, den gesetzlichen Rahmen zur Finanzierung von Lokal-TV anzupassen. Nur so sei es möglich, ortsnahes Fernsehen zu erhalten und zu entwickeln. Das Thema Zukunftssicherung ist auch das zentrale Thema des neuen Vorstandes. Lokal-TV ist unverzichtbar, wenn es um flächendeckende lokale Berichterstattung, um Meinungs- und Medienvielfalt, um lokale Identität geht. Das hat auch der Lokal-TV-Kongress 2017 bestätigt.